Bruststraffung

Im Lauf der Zeit und mit zunehmendem Alter verändert sich die Form der weiblichen Brust auf natürliche Weise. Form und Festigkeit können beeinflusst werden durch Verlust der Elastizität der Haut, den Einfluss der Schwerkraft, Gewichtsveränderungen, Schwangerschaften, Stillzeiten u.a.

Wenn Frauen unter den Veränderungen der Brust leiden, kann durch eine Bruststraffung Form, Größe und Festigkeit der Brust verbessert werden.
Die Bruststraffung (Mastopexie) ist ein Verfahren zum Anheben und Neuformen von erschlafften, Brüsten.

Dabei können tief stehende Brustwarzen ebenfalls gehoben und eine Ungleichheit der Brust (Asymmetrie) ausgeglichen werden.
Besprechen Sie im Beratungsgespräch in aller Offenheit Ihre Erwartungen an die Operation, Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Wir werden Ihnen Ihre Fragen zur Bruststraffung beantworten, mit Ihnen besprechen, was für ein Ergebnis möglich ist und wo die späteren Narben verlaufen werden.

Gerne können Sie uns bei weiteren Fragen kontaktieren.

Operation

Bruststraffungen werden in Vollnarkose vorgenommen.. Die Operation zur Bruststraffung dauert meist ein bis zwei Stunden, je nach Ausmaß der Bruststraffung kommen verschiedene Techniken zur Anwendung.

Im Aufklärungsgespräch werden Sie über den genauen Verlauf und die Schnittführung aufgeklärt. Ebenso wird mit Ihnen das postoperative Procedere (Lymphdrainagen…) genauestens besprochen, sodass eine schnellst mögliche Heilung erfolgen kann.

Risiken

Über den zu erwartenden Heilprozess und mögliche, in Einzelfällen auftretende Komplikationen bei einer Bruststraffung werden Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch von uns aufgeklärt.