Bauchstraffung

Häufig sind Frauen nach einer oder mehrere Geburten oder Patienten nach starker Gewichtsreduktion unzufrieden mit ihrer Bauchdecke, wenn deren Muskulatur durch die starke und länger bestehende Ausdehnung erschlafft ist.

Wenn sich auch durch regelmäßiges Training, Massage und positive Lebensumstellung die Veränderung der erschlafften Bauchdecke nicht mehr beeinflussen lässt, stehen der plastisch-ästhetischen Chirurgie gute Möglichkeiten zur Verfügung, mit einer Bauchstraffung eine als unschön empfundene Bauchdecke zu optimieren.

Eine Bauchstraffung umfasst eine Entfernung größerer Fettdepots und erschlafften Gewebes aus der gesamten vorderen Bauchregion.

Darüber hinaus kann bei der Operation die Muskulatur der Bauchwand gestärkt und mit der Bauchdeckenstraffung das Aussehen eines vorgewölbten Bauches deutlich verbessert werden.

Selbstverständlich ist das Ergebnis der Bauchstraffung vom individuellen Zustand der Haut, des Unterhaut-Gewebes und der Muskulatur abhängig.

Wenn eine Gewichtsabnahme geplant ist, sollte mit der Bauchstraffung gewartet werden, bis das Wunschgewicht erreicht ist.

Besprechen Sie im Beratungsgespräch mit Herrn Dr. Öhler in aller Offenheit Ihre Erwartungen an die Operation, Ihre Wünsche und Vorstellungen.

Er wird mit Ihnen entscheiden, ob im individuellen Fall eine partielle oder komplette Absaugung von Fettpölsterchen im Bereich der Hüftenindiziert ist, um gleichzeitig eine ansprechende Flanken- und Hüftkontur zu erreichen.

Was für ein Ergebnis möglich ist und wo die späteren Narben verlaufen werden, erfahren Sie ebenfalls im ausführlichen Gespräch.

Gerne können Sie uns bei weiteren Fragen zur Bauchdeckenstraffung kontaktieren.

Operation

Bauchstraffungen werden meist in Vollnarkose vorgenommen. Die Operation zur Straffung der Bauchdecke dauert in der Regel 1,5 bis 3 Stunden, abhängig vom Ausmaß des Eingriffs.

Im Aufklärungsgespräch werden Sie über den genauen Verlauf und die Schnittführung aufgeklärt. Ebenso wird mit Ihnen das postoperative Procedere genauestens besprochen, sodass eine schnellst mögliche Heilung erfolgen kann.

Risiken

Wird die Bauchstraffung von einem erfahrenen plastischen Chirurgen vorgenommen, sind Komplikationen selten und in der Regel für ein dauerhaft gutes Ergebnis unbedeutend.

Über den zu erwartenden Heilprozess und mögliche, in Einzelfällen auftretende Komplikationen bei einer Bauchstraffung werden Sie in einem ausführlichen Beratungsgespräch von Herrn Dr. Öhler aufgeklärt.