Ohrkorrektur

Die Ohrkorrektur (Otopexie) wird im Allgemeinen eingesetzt, wenn abstehende Ohren anzulegen oder besonders große Ohren zu verkleinern sind. Meist werden Kinder im Alter zwischen 4 bis 14 Jahren behandelt.

Die Ohren erhalten ihre endgültige Größe bereits im Alter von vier Jahren und eine möglichst frühzeitige Ohrkorrektur erspart dem Kind spätere etwaige Hänseleien.

Voraussetzung für eine Ohrkorrektur ist allerdings das Einverständnis des Kindes, das sich für die Ohrkorrektur mit entschieden haben muss.

Die Korrektur der Ohren ist auch weiterhin in jedem Erwachsenenalter möglich und vom Verfahren her identisch.

Die durchgeführten plastisch-chirurgische Maßnahmen hängen ab vom individuellen Ausgangsbefund.

Behoben werden können angeborene oder erworbene Probleme am Ohr.

Neben Korrekturen bei abstehenden Teilen des Ohres, besonders kleinen oder großen Ohren, fehlende Faltung der Ohrmuschel oder besonders großen Ohrläppchen können auch Defektzustände nach Ohrverletzungen (wie bei teilweise oder sogar totalem Verlust des äußeren Ohres) befriedigend korrigiert werden.

Operation

Kinder können je nach Alter in die Aufklärung vor der Operation durchaus mit einbezogen werden. Die Erklärung der auf sie zukommenden Ohrkorrektur und das Besprechen der Verhaltenstipps erleichtern auch Kindern die Verarbeitung der Otopexie und fördern die Bereitschaft zur Kooperation.

Meist ist es möglich, die Ohrkorrektur ambulant durchzuführen. Sie wird in Lokaleanästhesie mit Einspritzung von örtlichem Betäubungsmittel oder in Vollnarkose vorgenommen (kleinere Kinder werden vornehmlich in Vollnarkose operiert – wobei selbstverständlich Wünsche berücksichtigt werden).

Die Otopexie dauert in der Regel ein bis zwei Stunden, bei aufwändigeren Operationsvorhaben ggf. länger. Im ausführlichen Beratungsgespräch werden wir alle Ihre Fragen rund um das Thema Ohrkorrektur beantworten.

Abhängig von Ihrer individuellen Situation werden dabei ebenfalls die für Sie bzw. Ihr Kind am besten geeignete Operationsmethode und deren Ablauf besprochen.

Scheuen Sie sich nicht, alles zu fragen, was Sie interessiert!

Gerne können Sie uns kontaktieren.

Wir raten, für die Zeit nach der Ohrkorrektur etwa 3 bis 4 freie Tage einzuplanen, da mit körperlicher Einschränkung in der ersten Zeit nach dem Eingriff zu rechnen ist.

Risiko

Wenn die Ohrkorrektur von einem erfahrenen, qualifizierten plastischen Chirurgen vorgenommen wird, sind Komplikationen selten und in der Regel für ein dauerhaft gutes Ergebnis unbedeutend.

Wie bei jedem operativen Eingriff sind auch bei einer Korrektur der Ohren Nebenwirkungen und Komplikationen nicht ganz auszuschließen und im Einzelfall nicht vorhersehbar.

Im ausführlichen Beratungsgespräch erhalten Sie entsprechende Aufklärung.